So fügen Sie einen Samba-Benutzer unter Linux hinzu

Samba ist ein kostenloser Open-Source-Netzwerkdienst, der in einem Client/Server-Netzwerkmodell funktioniert. Es ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Dateien zwischen Windows- und Linux/Unix-Betriebssystemen und nutzt die KMU (Server Messaging Block) und die CIFS-Protokolle (Common Internet File System) zur nahtlosen gemeinsamen Nutzung von Ressourcen in einem Netzwerk. Die gemeinsame Nutzung von Samba gilt als eine der effizientesten und kostengünstigsten Möglichkeiten zur gemeinsamen Nutzung von Ressourcen in einem lokalen Netzwerk – LAN.

Eine Dateifreigabe in Samba wird als Samba-Freigabe bezeichnet. Eine Samba-Freigabe kann alles sein, von einer Datei, einem Verzeichnis oder sogar einem Drucker. In einem Netzwerk-Setup sendet der Client eine Anfrage an den Samba-Server nach einer Datei, einem Verzeichnis oder einem freigegebenen Drucker. Der Samba-Server antwortet wiederum auf diese Anfragen, indem er dem Client den Zugriff auf die angeforderten gemeinsam genutzten Ressourcen verweigert oder gewährt.

Unter Linux muss ein neuer Benutzer als Samba-Benutzer hinzugefügt werden, um auf die Samba-Freigabe zugreifen zu können. Der Samba-Benutzer kann sich dann mit einem Samba-Passwort mit dem Samba-Server verbinden und auf die freigegebenen Ressourcen zugreifen. In diesem Tutorial führen wir Sie durch das Verfahren zum Hinzufügen eines Samba-Benutzers

Einen Benutzer hinzufügen

Konzentrieren wir uns nun darauf, wie Sie Samba einen neuen Benutzer hinzufügen. Erstellen Sie zunächst wie in jedem Linux-System ein neues Benutzerkonto. In diesem example, erstellen wir ein neues Benutzerkonto für einen Benutzer namens ‘joe‘.

$ adduser joe

Als nächstes fügen Sie den Samba-Benutzer hinzu, indem Sie dem neuen Benutzer ein Samba-Passwort mit dem ‘smbpasswd’ Befehl wie gezeigt:

$ sudo smbpasswd -a joe

Sie werden aufgefordert, ein neues Samba-Passwort anzugeben und es später zu bestätigen, wie in der Ausgabe unten gezeigt

New SMB password:
Retype new SMB password:
added user joe.

Nachdem Sie den Samba-Benutzer erstellt haben, müssen Sie ihn der Samba-Freigabe hinzufügen, indem Sie den Samba bearbeiten smb.conf Datei, die die Konfigurationsdatei von Samba ist. Scrollen Sie und suchen Sie die Samba-Freigabe, in diesem Fall ‘Unterlagen’, und fügen Sie den Benutzer an die Liste der gültigen Benutzer an, wie in der 4. Zeile im Konfigurationsblock unten gezeigt.

[documents]
comment = Departmental documents share
path = /srv/documents
valid users = joe
public = no
writable = yes
browsable = yes

Speichern Sie nun die Änderungen und verlassen Sie die Konfigurationsdatei. Damit die Änderungen bestehen bleiben, starten Sie den Samba-Daemon wie gezeigt neu.

$ sudo systemctl restart smb

Vorhandenen lokalen Benutzer zu Samba hinzufügen

Wenn Sie bereits einen Benutzer auf Ihrem System haben, ist das Hinzufügen des Benutzers zu Samba recht einfach. Verwenden Sie einfach die ‘smbpasswd‘ Befehl wie gezeigt:

$ sudo smbpasswd -a existing_user

Ändern Sie dann die Konfigurationsdatei und fügen Sie den vorhandenen Benutzer wie zuvor gezeigt zur Liste der gültigen Samba-Benutzer hinzu.

valid users = existing_user

Ein Punkt zum Hinzufügen von Benutzern zu Samba Version 4.x

Ab Samba-Version 4.x und höher kann Samba als AD-Domänencontroller ausgeführt werden. Sie müssen nicht für jeden erstellten Samba-Benutzer einen Standard-Linux- oder Unix-Benutzer in Linux haben. Um Benutzer zum Samba Active Directory hinzuzufügen, verwenden Sie den angezeigten Befehl:

samba-tool user add username

Samba-Benutzer löschen

Wenn Sie einen Samba-Benutzer von Ihrem System löschen oder entfernen möchten, verwenden Sie das ‘smbpasswd‘ Befehl mit der Option -x gefolgt vom Benutzernamen.

$ sudo smbpasswd -x joe

Wenn Sie möchten, können Sie den Benutzer zusammen mit dem Home-Verzeichnis mit dem Befehl userdel wie gezeigt vollständig entfernen:

$ sudo userdel -r joe

Fazit

Wir haben behandelt, wie Sie einen Samba-Benutzer auf einem Linux-System hinzufügen und löschen können. Wie bereits erwähnt, unterstützt die Samba-Version 4.x jetzt im Gegensatz zu den früheren Versionen von Samba die Authentifizierung über das Active Directory.