Beste Tools zum Erstellen eines bootfähigen Linux-USB-Laufwerks

Bootfähiger USB ist ein USB-Laufwerk, das zum Booten eines Computers oder Laptops zur Installation auf einem Betriebssystem verwendet wird.
Im Gegensatz zu Windows benötigen Linux-Distributionen ein Drittanbieter-Tool, um einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen. Es ist besonders praktisch bei modernen PCs, die die alten DVD-Laufwerke abgeschafft haben. Außerdem waren Installations-DVDs recht empfindlich und würden bei Belastung zerkratzen oder im schlimmsten Fall auseinanderbrechen. In diesem Handbuch werden einige der besten Tools behandelt, mit denen Sie ein bootfähiges Linux-USB-Laufwerk erstellen können.

1) Radierer

Etcher wurde vom Balena-Team entwickelt und gewartet und ist ein kostenloses und plattformübergreifendes Open-Source-Tool, mit dem Sie auf sichere und einfache Weise bootfähige USB-Laufwerke und SD-Karten mithilfe eines ISO-Image erstellen können. Es kommt mit einer übersichtlichen und einfachen Benutzeroberfläche, die Ihr bootfähiges Medium ohne Hektik intelligent auswählt.

Etcher unterstützt die meisten großen Linux-Distributionen, sowohl 32-Bit als auch 64-Bit, macOS 10.10 (Yosemite und höher) und Windows 7 und höher. Darüber hinaus können Sie mit dem USBboot-Protokoll auf IoT-Geräten wie Raspberry PI schreiben. Installationsanweisungen finden Sie auf Github zur Installation von Etcher unter Ubuntu/Debian sowie RHEL/CentOS.

Balena Ätzwerkzeug

2) Rufus

Rufus ist ein äußerst beliebtes Open-Source-Tool, mit dem Sie auf coole und einfache Weise bootfähige USB-Laufwerke erstellen können. Es hat einen geringen Platzbedarf und verfügt über ein einfaches und intuitives UI-Design, mit dem Sie ganz einfach Ihr bootfähiges USB-Laufwerk erstellen können. Sie müssen Rufus nicht installieren, klicken Sie einfach auf die .exe-Datei und das Rufus-Popup-Fenster wird wie abgebildet angezeigt.

Rufus-WerkzeugRufus-Werkzeug

Sie haben die Möglichkeit, Ihr bevorzugtes ISO-Image und USB-Laufwerk auszuwählen, auf das Sie das Image brennen möchten. Andere Optionen, die Sie auswählen können, umfassen das Partitionsschema (MBR oder GPT), das Zielsystem ( BIOS oder UEFI), das Dateisystem und die Clustergröße. Es ist ziemlich schnell und im Vergleich zum Windows-USB-Erstellungstool viel schneller.

3) USBImager

USBImager ist eine minimalistische GUI-Anwendung, die plattformübergreifend ist und auch in wichtigen Linux-Distributionen wie Ubuntu/Debian, Arch/Manjaro und ARM-Geräten wie Raspberry Pi verfügbar ist.

USBImager-Tool zum Erstellen eines bootfähigen Live-USB-MediumsUSBImager 1.0.4

Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

  1. Ein kleiner Speicherbedarf – Nur wenige Kilobyte.
  2. Vollständig DSGVO-kompatibel und ohne lästige Werbung.
  3. Es ist mehrsprachig mit einer nativen Benutzeroberfläche auf allen Plattformen.
  4. Hat die Fähigkeit zu männlich synchronisierten Schreibvorgängen und überprüft das Schreiben nach Abschluss.
  5. Fähigkeit, rohe Disk-Images wie .iso, .dd, .img und .bin zu lesen, um nur einige zu nennen.
  6. Fähigkeit, komprimierte Bilder wie .xz, .bz2, .zst zu lesen.
  7. Die Möglichkeit, Tarball-Archive wie ZIP-Dateien zu lesen.
  8. Möglichkeit, Bilder über die serielle Leitung auf Mikrocontroller zu kopieren.

4) UNetbootin

UNetbootin wurde in C++ und Qt geschrieben und ist ein weiteres beliebtes und plattformübergreifendes Tool, mit dem Sie ein bootfähiges Linux-USB-Laufwerk erstellen können. Es wurde erstmals im April 2007 veröffentlicht und die neueste Version zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Handbuchs wurde im Juni 2011 veröffentlicht. Sie können einen bootfähigen Live-USB-Stick für alle großen Linux-Distributionen einschließlich der weniger bekannten Distributionen wie Sabayon, Sli . erstellen Taz und Slax Linux.

Unetbootin-ToolUNetbootin-Tool

Was UNetbootin von den anderen Tools unterscheidet, ist, dass es zusätzliche Tools zur Fehlerbehebung und Dienstprogramme zur Systemreparatur bereitstellt, wie z

  1. SystemRescueCD
  2. Getrennte Magie
  3. Smart Boot Manager
  4. Super Grub-Disk
  5. Dr.Web AntivirusF-Secure Rescue-CD

5) Ventoy

Ventoy ist ein weiteres Open-Source-Tool, mit dem Sie direkt aus einem ISO-Image einen bootfähigen USB-Stick erstellen können. Es ist ziemlich schnell und zuverlässig und ermöglicht es Ihnen, mehrere bootfähige USB-Laufwerke gleichzeitig zu erstellen. Sie können so viele Bilddateien wie möglich auf ein USB-Laufwerk kopieren, ohne es zu formatieren, und Ventoy hilft Ihnen bei der Auswahl Ihres gewünschten Bildes.

ventoy USB-Erstellungstoolventoy USB-Erstellungstool

Ventoy unterstützt eine breite Palette von Boot-Menüoptionen, einschließlich Legacy-BIOS, x86_64 UEFI, IA32UEFI und ARM64 UEFI. Darüber hinaus unterstützt es Betriebssystemtypen wie Windows, Linux und VMWare-Hypervisor.

Zu den bemerkenswerten Funktionen gehören:

  1. Unterstützung für x86_64 UEFI, x86 Legacy BIOS und ARM64 UEFI.
  2. Unterstützung für MBR- und GPT-Formate.
  3. Unterstützung für sicheren UEFI-Boot.
  4. Möglichkeit zum Booten eines USB-Laufwerks entweder mit UEFI oder EFI mit der GRUB2-Bootloader-Option.
  5. Kann ISO-Dateien mit mehr als 4 GB unterstützen.
  6. Die Möglichkeit, ein ISO-Image zu starten, ohne dass ein Neustart erforderlich ist.
  7. Ventoy kann das installierte Betriebssystem deinstallieren.

6) Gnome MultiWriter

Geschrieben in C, Gnome MultiWriter ist ein Open-Source-Tool, mit dem Benutzer ein ISO-Image gleichzeitig auf mehrere USB- oder USB-Sticks schreiben und kopieren können. Es unterstützt USB-Laufwerke zwischen 1 GB und 32 GB. Es ist praktisch bei Qualitätssicherungstests und beim Erstellen mehrerer Live-USB-Laufwerke, die an viele Benutzer zu Demozwecken verteilt werden können.

Gnome MultiWriterGnome MultiWriter

Fazit

Wenn Sie ein Nerd sind und ein bootfähiges Laufwerk vom Linux-Terminal aus erstellen möchten, verwenden Sie den Befehl dd. Dies war eine Zusammenfassung einiger Software-Dienstprogramme, mit denen Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk erstellen können. Alle sind für alle großen Linux-Distributionen leicht verfügbar und die Installation ist recht einfach und unkompliziert. Bei einer so großen Auswahl können Sie jeden von ihnen ausprobieren und sehen, welcher am besten zu Ihnen passt. Wir wissen, dass dieser Leitfaden für Sie von großem Wert war.