Apt und Apt-get – Welches ist zu verwenden

Die Linux-Tools apt und apt-get sind wahrscheinlich eines der am häufigsten verwendeten Befehlszeilentools in Debian-basierten Distributionen, wenn es um den Umgang mit Softwarepaketen geht. Die beiden sind sich sehr ähnlich, es gibt jedoch ein paar feine Unterschiede zwischen den beiden. In diesem Leitfaden wollen wir unterscheiden zwischen apt und apt-get und wie sie verwendet werden.

Entwicklung des apt-Befehls

Um die beiden Befehle besser zu verstehen, gehen wir in der Zeit zurück und sehen, wie sich der Befehl apt im Laufe der Zeit entwickelt hat. Vor Debian 8 (Jessie) und Ubuntu 16.04 (Xenial Xerus) interagierten Benutzer mit dem APT-Paketmanager (Advanced Package Tool) mit dem Befehl apt-get. Das Befehlszeilentool fand jedoch nicht viel Anklang bei den Benutzern, und die meisten nutzten die meisten der damit verbundenen Optionen nicht vollständig.

Mit dem Aufkommen von Ubuntu 16.04 und Debian 8 wurde das geeignet Befehlszeilentool, das ein benutzerfreundlicheres Tool ist und versucht, die Funktionen von . zusammenzuführen apt-get und apt-cache

Unterschiede zwischen apt- und apt-get-Befehl

Nachdem wir uns eine kurze Geschichte der beiden Befehle angesehen haben, konzentrieren wir uns nun auf die Unterschiede zwischen den beiden.

1) Befehlssyntax

Der offensichtlichste Unterschied ist die Art und Weise der Befehlssyntax. Für example, um die Paketlisten oder den Paketindex mit . zu aktualisieren geeignet, führen Sie den Befehl wie folgt aus:

$ sudo apt-Update

bei Verwendung der apt-get Befehl, aufrufen:

$ sudo apt-get-Update

Um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, wie Sie andere Operationen mit den Befehlen apt und apt-get ausführen können, finden Sie hier eine kurze Zusammenfassung in Tabellenform.

Betriebapt-getgeeignet
Paketlisten aktualisierenapt-get-Updateapt-Update
Installieren Sie ein Paketapt-get install Paketnameapt install Paketname
Paket entfernenapt-get Paketname entfernenapt Paketname entfernen
Upgrade-Paketeapt-get-Upgradeapt-Upgrade
Pakete suchenapt-Cache-Suche Paketnameapt Suche Paketname
Paketinfo anzeigenapt-cache Paketname anzeigenapt Paketname anzeigen
Unerwünschte entfernen
Pakete
apt-get autoremoveapt automatisch entfernen
Entferne ein Paket mit
seine Konfigurationsdateien
apt-get purgepassende Säuberung

2) Intuitive und informativere Ausgabe

Zusätzlich zu den starken Unterschieden zwischen den beiden Befehlszeilentools hat apt ein Gefühl von Neuheit in die Befehlsausgabe eingebracht und gibt Ihnen gegen Ende Informationen über die Anzahl der Updates, die für ein Upgrade anstehen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie diese Pakete mit dem apt list –aktualisierbarer Befehl.

$ sudo apt-Update

$ apt-Liste –aktualisierbar

Mit dem apt-Upgrade Befehl wurde am unteren Rand des Terminals ein Fortschrittsbalken eingefügt, der den Fortschritt des Paket-Upgrade-Prozesses anzeigt.

3) Zusätzliche Befehle mit apt

Es gibt 2 Befehlszeilenoptionen, die mit APT geliefert werden.

passende Liste: Dieser Befehl listet die installierten, verfügbaren und aktualisierbaren Pakete auf.

apt edit-sources: Wenn der Befehl zum ersten Mal ausgeführt wird, wird Ihnen eine Liste von Texteditoren angezeigt, mit denen Sie die Quelllistendatei öffnen und bearbeiten können – /etc/apt/sources.list. Sobald Sie Ihre bevorzugte Option ausgewählt haben, können Sie die Datei für nachfolgende Befehlsausführungen direkt bearbeiten.

Fazit

Sie können zwar immer noch den Befehl apt-get verwenden, um Dinge zu erledigen, aber der Befehl apt erleichtert Ihnen die Zeit und hilft Ihnen besser bei der Verwaltung Ihrer Pakete. Es ist einfacher auf dem Terminal auszuführen und wird, wie bereits erwähnt, mit zusätzlichen Befehlsoptionen geliefert.