So installieren Sie Webmin auf Rocky Linux 8

Webmin ist ein webbasiertes Control Panel zur Systemadministration. Es ist hauptsächlich für Linux/Unix-ähnliche Systemverwaltungen konzipiert. Webmin ist in Perl geschrieben.

Die Webmin-Weboberfläche wird verwendet, um die Benutzer- und Datenträgerverwaltung einzurichten, Apache, DNS, PHP, MySQL, CPU-Auslastung, Systeminformationen, Netzwerkkonfiguration und mehr überprüfen.

In diesem Tutorial lernen wir, wie man Webmin installieren an Rocky Linux 8.

Voraussetzungen

  • Rocky Linux 8 Instanz
  • Apache Webserver – überprüfen Sie die Installation des LAMP-Stack
  • DNS-Punkt auf Domänennamen

Installieren Sie Webmin mit dem Installationsskript

Es gibt nur wenige Möglichkeiten, Webmin unter Rocky Linux zu installieren, z. B. das Installationsprogramm, das RPM-Paket oder das Repository.

Der Vorteil der Installation von Webmin mit dem Installationsskript besteht darin, dass immer die neueste Version vorhanden ist. Es hilft auch, das Installationsverzeichnis, den Port, den Benutzernamen/das Passwort anzupassen und beim Booten zu aktivieren.

Schritt 1: Installieren Sie die erforderlichen Pakete

Installieren Sie zuerst die erforderlichen vorausgesetzten Pakete wie wget, tar und Perl, die auf Rocky Linux 8 nicht vorinstalliert sind.

$ sudo dnf install wget tar perl

Schritt 2: Laden Sie die Webmin-Tar-Archivdatei herunter

Laden wir die neueste Version der Webmin-Datei tar.gz herunter. Dadurch wird die Datei webmin-current.tar.gz in Ihr aktuelles Verzeichnis heruntergeladen.

$ wget https://www.webmin.com/download/webmin-current.tar.gz

Schritt 3: Extrahieren Sie die tar.gz-Datei

Extrahieren Sie die Datei tar.gz in das aktuelle Verzeichnis

$ tar xvf webmin-current.tar.gz

Sie können den Inhalt des Verzeichnisses mit dem Befehl ls auflisten.

Ausgabe des ls-Befehls:

webmin-1.979 webmin-current.tar.gz

Hier enthält das Verzeichnis webmin-latest-version-number die neueste Version von Webmin. Hier installieren wir Webmin 1.979 Version, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Tutorials die neueste Version ist.

Jetzt können Sie die Datei tar.gz löschen

$ rm -f webmin-current.tar.gz

Schritt 4: Installieren Sie Webmin mit dem Installationsskript

Erstellen Sie zunächst ein Webmin-Verzeichnis in dem Pfad, den Sie installieren möchten, zB /usr/local/.

$ sudo mkdir -p /usr/local/webmin

Führen Sie das Skript aus und übergeben Sie das gerade erstellte Verzeichnis als Argument:

sudo ./webmin-1.979/setup.sh /usr/local/webmin/

Dadurch wird Webmin in /usr/local/webmin installiert.

Während der Installation fordert das Skript Sie möglicherweise auf, einige Konfigurationsoptionen anzupassen.

Unten sehen Sie eine Beispielinstallationssitzung mit durch Doppelpunkt getrennten Abfragen und Antworten (eine leere Antwort akzeptiert ggf. die angezeigte Standardeinstellung):

Config file directory [/etc/webmin]:
Log file directory [/var/webmin]:
Full path to perl (default /usr/bin/perl):
Web server port (default 10000):
Login name (default admin): webminadmin
Login password: mypassword
Password again: mypassword
Use SSL (y/n): y
Start Webmin at boot time (y/n): y

Auszug aus der Ausgabe der erfolgreichen Installation:

...

Webmin has been installed and started successfully. Use your web
browser to go to
https://localhost.localdomain:10000/
and login with the name and password you entered previously.

...

Sie können überprüfen, ob Webmin installiert ist, geben Sie Folgendes ein:

$ ps -ef | grep webmin

Ausgabe:

root 20337 1 0 07:06 ? 00:00:01 /usr/bin/perl /usr/local/webmin//miniserv.pl /etc/webmin/miniserv.conf
root 27369 20337 0 10:53 ? 00:00:00 /usr/bin/perl /usr/local/webmin//miniserv.pl /etc/webmin/miniserv.conf

Schritt 5: Konfigurieren Sie die Firewall, um den Webmin-Port zu aktivieren

Webmin lauscht standardmäßig auf Port 10000. Wenn sich Ihr Computer hinter einer Firewall befindet, ist der Webmin-Serverport möglicherweise blockiert. Daher müssen Sie die Firewall-Einstellungen anpassen, um den Webmin-Port zuzulassen.

$ sudo firewall-cmd --add-port=10000/tcp --permanent
$ sudo firewall-cmd --reload

Schritt 6: Greifen Sie auf die Webmin-Weboberfläche zu

Navigieren Sie nach der Installation von Webmin zu https://your_example.com:10000 in Ihrem Webbrowser, ersetzt your_example.com mit dem Domainnamen, den Sie auf Ihren Server verwiesen haben.

Möglicherweise müssen Sie unsichere Verbindungen in Ihrem Browser zulassen, da Webmin standardmäßig nur ein selbstsigniertes Zertifikat verwendet.

Webmin-Anmeldeseite
Webmin-Dashboard

Webmin-Paket-Updates können über das Dashboard selbst durchgeführt werden. Gehe zu Armaturenbrett, unter Paketaktualisierungen – Es wird angezeigt, ob Updates verfügbar sind. Klicken Sie auf diesen Link und drücken Sie Ausgewählte Pakete aktualisieren um das Update zu starten.

Sie können Webmin einfach mit dem Skript /etc/webmin/uninstall.sh deinstallieren.

Schritt 7: SSL-Zertifikat mit Let’s Encrypt hinzufügen

Über das Webmin-Dashboard können Sie ganz einfach das Let’s Encrypt SSL-Zertifikat einrichten.

Gehe zu Webmin Aufbau -> Lass uns verschlüsseln und drücke Jetzt installieren Schaltfläche zum Installieren des Cerbot-Pakets.

Cerbot-InstallationCerbot-Installation

Sobald das cerbot-Paket installiert ist, können wir Lets Encrypt so konfigurieren, dass das Zertifikat angefordert wird. Wir müssen hauptsächlich den Hostnamen für das Zertifikat und den Webroot-Pfad angeben, um das DNS zu überprüfen (stellen Sie sicher, dass der Apache-Webserver dafür installiert ist).

Lets Encrypt-Zertifikat anfordernInformationen zum SSL-Zertifikat hinzufügen

Drücke den Zertifikat anfordern um ein neues Zertifikat für die Domain freizugeben.

Lets Encrypt-Zertifikat anfordern

Das ist alles, was wir SSL auf Webmin mit dem kostenlosen Let’s Encrypt-Zertifikat aktiviert haben.

Installieren Sie Webmin mit dem RPM-Paket

Es ist auch möglich, Webmin mit dem auf der Website verfügbaren rpm-Paket zu installieren Downloadseite von Webmin. Dies ist der schnellste Weg, um Webmin auf Ihrem Linux-Rechner zum Laufen zu bringen.

01. Abhängigkeiten installieren

Da Webmin in Perl geschrieben ist, müssen Sie Perl und seine Abhängigkeiten installieren.

$ sudo dnf install perl perl-Net-SSLeay perl-Data-Dumper perl-Encode-Detect

02. Laden Sie das Webmin RPM-Paket herunter und installieren Sie es

Dadurch wird die neueste Version von Webmin mit dem rpm-Paket installiert.

$ sudo dnf install https://www.webmin.com/download/rpm/webmin-current.rpm

Ausgabe:

Installing : webmin-1.979-1.noarch 1/1
Running scriptlet: webmin-1.979-1.noarch 1/1
Webmin install complete. You can now login to https://li1321-249:10000/
as root with your root password.
Verifying : webmin-1.979-1.noarch 1/1
Installed:
webmin-1.979-1.noarch
Complete!

Fazit

In diesem Tutorial haben wir gelernt, wie man Webmin auf Rocky Linux 8 installiert. Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Feedback haben, schreiben Sie diese bitte in das Kommentarfeld unten.